Schlagwort-Archive: Kapitalismus

Mall of Shame – Migrantische Arbeiter kämpfen gegen Ausbeutung

Der Bau der „Mall of Berlin“ soll ca. eine Milliarde Euro gekostet haben und wird nun in der Vorweihnachtszeit zum Symbol der gängig gewordenen Ausbeutung migrantischer Arbeiter_innen aus dem EU-Ausland. Eine Gruppe rumänischer Arbeiter kämpft seit Wochen für die Auszahlung ihrer eh schon niedrigen Löhne. Mehr Infos hier.

Filmtipp: Concerning Violence

Gestern startete die Deutschland Tour des Filmes “Concerning Violence – Nine Scenes from the Anti-Imperialistic Self Defense” von Göran Hugo Olsson. Der Film ist eine visuelle Untermalung von Frantz Fanons anti-kolonialem Manifest “Die Verdammten dieser Erde” von 1961. Historisches Filmmaterial ist mit von Lauryn Hill gesprochenen Textausschnitten von Fanon kombiniert und durch ein Vorwort von Gayatri C. Spivak eingebettet.

Der Film ist vom BMZ mit dem Filmpreis “cinema fairbindet” ausgezeichnet worden. Auf der Seite des Ministerium heißt es dazu: “Mit dem Preis wür­digt das BMZ Fil­me, die auf her­aus­ra­gen­de Wei­se zum ak­tu­el­len Dia­log über be­son­de­re As­pek­te des Nord-Süd-Ver­hält­nis­ses ein­la­den.” Damit unterstreicht das BMZ die Bedeutung von Kolonialismus, Rassismus- und Kapitalismuskritik für aktuelle Debatten um Entwicklungszusammenarbeit.

Eine Liste mit allen Aufführungen in Deutschland findet sich hier.

 

 

The Big Five as dangerous as ever: German development cooperation, colonial-racist imagery, and civil society’s response

Als Reaktion auf die diversen Stellungnahmen gegen die BMZ-Plakatkampagne “The Big Five” haben wir einen Artikel verfasst, der einen selbstkritischen Rückblick darstellen und die Debatte auch einem englischsprachigen Publikum zugänglich machen soll. Der Artikel ist in der Zeitschrift Critical Literacy: Theories and Practices veröffentlicht worden. Wir hoffen, er ist hiflreich für die weitere Auseinandersetzung um Rassismus und Herrschaftsverhältnisse in der EZ. Der Beitrag kann hier heruntergeladen werden.